Dr. Annette Junker

Publikationsverzeichnis

Stand Dezember 2018

Dissertation

Junker A (2006): Dosis-Konzentrations-Effektbeziehung von Oxaliplatin. Bonn, Univ., Diss., 2006. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:5N-08817
URL: http://hss.ulb.uni-bonn.de/diss_online/math_nat_fak/2006/junker_annette

Buchbeiträge

  1. Junker A (2000): Oxaliplatin Monographie. In: Gain M, Melzer S, Meyer-Jürshof A, Carstens G, Meier K (Hrsg.): Zytostatika Handbuch Band 4: 1-36. Verlag Heiner Biller, 2000.
  2. Junker A (2001): Gemcitabin Monographie. In: Gain M, Melzer S, Meyer-Jürshof A, Carstens G, Meier K (Hrsg.): Zytostatika Handbuch Band 5: 1-45. Verlag Heiner Biller, 2001.
  3. Junker A (2002): Irinotecan Monographie. In: Gain M, Melzer S, Meyer-Jürshof A, Carstens G, Meier K (Hrsg.): Zytostatika Handbuch Band 6: 1-46. Verlag Onkopress, Oldenburg, 2002.
  4. Mehrtens T, Junker A (2004): Management der Schmerztherapie. In: Qualitätsstandards für den pharmazeutisch-onkologischen Service, 4. Auflage. Verlag Onkopress, Oldenburg, 2003.
  5. Wirz S, Eifinger, F, Hardt, R, Itting, G, Junker, A, Junker, U, Kaufmann, J, Koppert, W, Kühn, K, Latasch, L, Nohl, W, Schäfer, M, Schenk, M, Schulz, S, Sittig, H, Wagner, T, Wartenberg, HC (2010): Symptomkontrolle in der Schmerztherapie, Palliativmedizin, Anästhesie und Intensivmedizin, Bremen, 2010: 48-51.

II. Übersichtsartikel und Editorials

  1. Junker A (1998): Antihormonelle Therapie bei Mammakarzinom. Pharmazeutische Zeitung 38 (1998): 66-67.
  2. Junker A (1999): Editorial. Onkologische Pharmazie 0 (1999): 1-2.
  3. Junker A (1999): Niedrig maligne Non-Hodgkin-Lymphome. Pharmazeutische Zeitung 3 (1999): 48-49.
  4. Junker A (1999): Polycythaemia vera und essentielle Thrombozythämie. Pharmazeutische Zeitung 9 (1999): 46.
  5. Junker A (1999): Editorial. Onkologische Pharmazie 1 (1999): 1-2.
  6. Junker A (1999): Antiemetika bei Übelkeit und Erbrechen, induziert durch Zytostatika. Krankenhauspharmazie 5 (1999): 170-176.
  7. Junker A (1999): Orale fluorierte Pyrimidine. Pharmazeutische Zeitung 37 (1999): 38-40.
  8. Junker A (1999): Neues Therapieregime für Oxaliplatin bei Kolonkarzinom. Pharmazeutische Zeitung 37 (1999): 40-42.
  9. Junker A (1999): Editorial. Onkologische Pharmazie 3 (1999): 2.
  10. Walther M, Müller M, Junker A (1999): Spannende Internet-Links. Onkologische Pharmazie 3 (1999): 9.
  11. Junker A (2000): Editorial. Onkologische Pharmazie 1 (2000): 2.
  12. Fjornes T, Junker A (2000): Erythropoietin bei tumorbedingten Anämien. Pharmazeutische Zeitung 7 (2000): 33-34.
  13. Junker A, Meier K, Schütte G (2000): Rationierung im Gesundheitswesen. Onkologische Pharmazie 2 (2000):8.
  14. Junker A: Im Kosovo 31.000 Granaten abgefeuert. Onkologische Pharmazie 1 (2001): .
  15. Junker A: Multiples Myelom: Interaktives Internet Modul. Der Onkologe 2 (2201):
  16. Junker A (2001): Seltene Krebserkrankungen mit geringen Heilungschancen. Pharmazeutische Zeitung 7 (2001): 62-64.
  17. Junker A, Illiger HJ, Possinger K, Wiedemann GJ: Aromatsehemmer zwischen Marketing und wissenschaftlichen Fakten. Krankenhauspharmazie 3 (2001): 106-112.
  18. Junker A (2001): Wussten Sie schon...? Onkologische Pharmazie 2 (2001): 10.
  19. Junker A, Illiger HJ, Possinger K, Wiedemann GJ: Der Stellenwert der Aromatsehemmer in der Behandlung des Mammakarzinoms. Eine kritische Gegenüberstellung pharmakologischer und klinischer Fakten. Der Gynäkologe 7 (2001): 664-668.
  20. Junker A (2001): Editorial. Onkologische Pharmazie 3 (2201):1-2.
  21. Junker A (2001): Rekombinante Uratoxidase gegen das Tumorlysesyndrom. Onkologische Pharmazie 3 (2001): 2+10.
  22. Junker A (2001): Qualitätsstandards für Europa. Onkologische Pharmazie 4 (2001): 1-2.
  23. Junker A (2002): Editorial. Onkologische Pharmazie 1 (2002): 1.
  24. Junker A (2002): Dauerschmerz nicht nach Bedarf therapieren. Pharmazeutische Zeitung 8 (2002): 34.
  25. Junker A (2002): Mehr Kalorien für Krebskranke. Pharmazeutische Zeitung 8 (2002): 62.
  26. Junker A (2002): Was kann die „Pille gegen Brustkrebs“ wirklich? MMW Fortschritte der Medizin 5 (2002): 46-48.
  27. Junker A (2002): Auf einzelne Moleküle zielen. Deutsches Ärzteblatt 6 (2002): 272-274.
  28. Junker A (2002): Transtec® – Eine neue Dimension der Schmerztherapie. Onkologische Pharmazie 2 (2002): 7-8.
  29. Junker A (2002): Rituximab in Kombination mit CHOP-Chemotherapie bei älteren Patienten mit diffusem großem B-Zell-Lymphom. Onkologische Pharmazie 2 (2002): 8.
  30. Junker A (2002): Myokardinfarkt und plötzlicher Tod unter Capecitabin (Xeloda®). Onkologische Pharmazie 1: 11.
  31. Junker A (2003): Editorial. Onkologische Pharmazie 2: 1.
  32. Junker A (2002): Interview mit Jeff Barnet, dem Chairman des achten ISOPP-Treffens in Vancouver. Onkologische Pharmazie 3: 11-12.
  33. Junker A (2003): A day in the life of… an oncology pharmacist. Hospital Pharmacy Europe 3 / 4: 87-88.
  34. Junker A (2003): A day in the life of… A German pharmacist working in oncology. ISOPP News Letter 2: 3.
  35. Illiger H.-J., Junker A (2003): ASCO-Highlights 2003. Krebsmagazin 3: 14-15.
  36. Junker A (2003): Adjuvante Therapie verbessern. Pharmazeutische Zeitung 14: 28-29.
  37. Junker A (2003): Editorial: Veränderungen erfolgreich gestalten. Onkologische Pharmazie 2: 2.
  38. Junker A (2003): Gefitinib: Neues Wirkprinzip. Onkologische Pharmazie 1.
  39. Junker A (2003): Pharmakogenomische Studien für eine individualisierte Krebstherapie. Deutsche Apotheker Zeitung 32: 46-47.
  40. Junker A (2004): Molekulare Onkologie auf dem Vormarsch. Deutsches Ärzteblatt 4: 163-164.
  41. Junker A (2004): Bronchialkarzinom: Adjuvante Therapie lässt länger leben. Pharmazeutische Zeitung 31: 25.
  42. Junker A (2004): Dosisdichte Chemotherapie favorisiert. Pharmazeutische Zeitung 31: 26.
  43. Junker A (2004): Aus der Forschung: Bei Imatinib-resistentem GIST wirkt SU 11248. Deutsche Apotheker Zeitung 45: 40.
  44. Junker A (2004): Multiples Myelom: Multiproteasen-Komplex wird gehemmt. Deutsche Apotheker Zeitung 32: 45-46.
  45. Junker A (2004): Aus der Forschung: Erlotinib in der Zweit-/ und Drittlinientherapie des NSCLC. Deutsche Apothekerzeitung 33: 36.
  46. Junker A (2004): Aus der Forschung: Wirksame Kombination von Bevacizumab und Erlotinib. Deutsche Apothekerzeitung 33: 39.
  47. Junker A (2004): Aus der Forschung: BAY-9006 vielversprechend bei fortgeschrittenem Nierenkarzinom. Deutsche Apothekerzeitung 30: 50.
  48. Junker A (2005): Chancen und Risiken einer individualisierten Krebstherapie. Onkologische Pharmazie 2: 14-15.
  49. Junker A (2005): Trastuzumab bald adjuvant. Pharmazeutische Zeitung 23: 25.
  50. Junker A (2005): Prävention mit Toremifen. Pharmazeutische Zeitung 26: 28.
  51. Junker A (2005): Aus der Forschung: Bevacizumab verlängert Überleben bei nicht-kleinzelligem Bronchialkarzinom. Deutsche Apothekerzeitung 25: 71.
  52. Junker A (2005): Aus der Forschung: Reduzieren Statine das Brustkrebsrisiko? Deutsche Apothekerzeitung 27: 45.
  53. Junker A (2005): Bauchspeicheldrüsenkrebs: Gemcitabin verlängert krankheitsfreies Überleben. Deutsche Apothekerzeitung 28: 41.
  54. Junker A (2005): Aus der Forschung: Neue Hoffnung bei fortgeschrittenem Brustkrebs. Deutsche Apothekerzeitung 32: 34.
  55. Junker A (2005): Aus der Forschung: Adjuvanter Einsatz von Trastuzumab. Deutsche Apothekerzeitung 33: 45-46.
  56. Junker A (2006): Cancer survivor: Um kognitive Probleme wissen. Onkologische Pharmazie 4: 30-31.
  57. Junker A (2006): Komplementärmedizin: Mistelextrakte sind ein fester Bestandteil. Deutsches Ärzteblatt 22: A1564.
  58. Junker A (2006): Prostatakarzinom: Wenn die endokrine Therapie versagt. Deutsches Ärzteblatt 26: A1837.
  59. Junker A (2006): Zertifizierung der Zytostatika-Herstellungsabteilung. Sana-direkt Ausgabe 14: 4.
  60. Junker A (2007): Sunitinib jetzt auch für die Erstlinientherapie zugelassen. Deutsches Ärzteblatt 6: A 365.
  61. Junker A (2007): Zweite Chance durch den Wirkstoff Sunitinib. Deutsches Ärzteblatt 17: A 1188.
  62. Junker A (2007): Dasatinib überwindet Resistenzen. Deutsches Ärzteblatt 19: A1330.
  63. Junker A (2007): „Kleines Molekül“ Lapatinib hilft auch bei Hirnmetastasen. Deutsches Ärzteblatt 30: A2146.
  64. Junker A (2007): Chemotherapie vor und nach der Entfernung von Metastasen. Deutsche Apotheker Zeitung 35: 41.
  65. Junker A (2007): Moderne Chemotherapie nach Maß. Schmerztherapie 3: 18-19.
  66. Junker A (2007): Oraler direkter Faktor-Xa-Inhibitor Rivaroxaban. Deutsche Apothekerzeitung 51/51: 36-38.
  67. Junker A (2008): „Altes“ Zytostatikum mit überzeugenden neuen Daten. Deutsche Apotheker Zeitung 1/2: 51-52.
  68. Junker A (2008): Möglicher Benefit einer Immuntherapie bei Leukämie. Deutsche Apotheker Zeitung 8: 43.
  69. Junker A (2008): Romiplostin bei Immunthrombozytopenie. Deutsche Apotheker Zeitung 10: 53-54.
  70. Junker A (2008): Therapie der CLL mit Bendamustin optimieren. Deutsche Apotheker Zeitung 13: 42-43.
  71. Junker A (2008): Yoga für die Lymphozyten?. Deutsche Apotheker Zeitung 14: 49-50.
  72. Junker A (2008): Mammakarzinom: Zoledronsäure reduziert das Risiko von Krebsrezidiven. Deutsche Apothekerzeitung 26: 42-43.
  73. Junker A (2008): Neue Hoffnung bei Nierenzellkarzinom. Deutsche Apothekerzeitung 30: 32-33.
  74. Junker A (2008): Viele Interaktionen bei der Chemotherapie. Deutsche Apothekerzeitung 30: 30-32.
  75. Junker A (2008): Vitamin D schützt. Deutsche Apothekerzeitung 31: 31-32.
  76. Junker A (2008): Tumormarker bei Brustkrebs. Deutsche Apothekerzeitung 34: 41-42.
  77. Junker A (2008): Wenn Patienten von Cetuximab profitieren. Deutsches Ärzteblatt 41: A2169.
  78. Junker A (2009): PARP-Inhibitoren bei dreifachnegativem Brustkrebs. Deutsche Apothekerzeitung 27: 50-51.
  79. Junker A (2009): Trastuzumab bei Magenkrebs. Deutsche Apothekerzeitung 28: 38.
  80. Junker A (2009): Stammzelltransplantation: Was tun bei poor mobilizern? Deutsche Apothekerzeitung 29: 56-57.
  81. Junker A (2009): Gefahr durch Bronchialkarzinom steigt. Deutsche Apothekerzeitung 30: 36.
  82. Junker A (2009): Vandetanib hemmt zwei Rezeptortypen gleichzeitig. Deutsche Apothekerzeitung 32: 48.
  83. Junker A (2010): Tumorklassifizierung nach dem neuesten Wissensstand. Deutsche Apothekerzeitung 6: 72-74.
  84. Junker A (2010): Gastrointestinale Stromatumoren: Neue Perspektiven für Patienten. Deutsches Ärzteblatt 11: A508.
  85. Junker A (2010): Kostbares Nabelschnurblut. Onkologische Pharmazie 4: 64-65.
  86. Junker A (2011): Wenn das Leben aus den Fugen gerät. Medizinische Monatsschrift für Pharmazeuten 7: 247-249.
  87. Junker A (2011): Krebsbehandlung im Alter. Medizinische Monatsschrift für Pharmazeuten 12: 462-464.
  88. Junker A (2011): Längeres Überleben durch Hemmung der extragonadalen Androgen-Synthese. Medizinische Monatsschrift für Pharmazeuten 12: 476-477.
  89. Junker A (2011): Erfolgreiche Prävention mit Fosaprepitant. Arzneimitteltherapie 7/8: 240-241.
  90. Junker A (2011): Verlängertes Gesamtüberleben mit Eribulin. Arzneimitteltherapie 11: 360-361.
  91. Junker A (2011): Neues Chemotherapie-Regime bei ALL. Arzneimitteltherapie 11: 361.
  92. Junker A (2011): Junge Erwachsene als Herausforderung. Deutsche ApothekerZeitung 29: 37-38.
  93. Junker A (2011): Phoenix Pharmazie Wissenschaftspreis 2011. Deutsche ApothekerZeitung 45: 44.
  94. Junker A (2011): Alkohol: Hilfsstoff, Droge und Genussmittel. Deutsche ApothekerZeitung 49: 80-82.
  95. Junker A (2012): Periphere Stammzellen: Häufiger Immunologische Reaktionen. Deutsches Ärzteblatt 4: 126.
  96. Junker A (2012): Chemotherapie direkt in die Leber verlängert das krankheitsfreie Überleben. Arzneimitteltherapie 1: 29.
  97. Junker A (2012): Immuntherapie mit Ipilimumab in der Zweitlinientherapie. Arzneimitteltherapie 1: 30-31.
  98. Junker A (2012): Auf dem Weg zur zielgerichteten Therapie. Arzneimitteltherapie 4: 135-136.
  99. Junker A (2012): Personalisierte Krebstherapie auf dem Weg in die tägliche Praxis. Arzneimitteltherapie 4: 136-137.
  100. Junker A (2012): Personalisierte Medizin: ethisch und medizinisch notwendig?! Medizinische Monatsschrift für Pharmazeuten 1: 28-29.
  101. Junker A (2012): Follikuläres Lymphom: Starkes Argument für Konsolidierung mit 90Y-Ibritumomab-Tiuxetan. Medizinische Monatsschrift für Pharmazeuten 1: 29-30.
  102. Junker A (2012): Längeres Überleben durch BRAF-Inhibitor Vemurafenib. Medizinische Monatsschrift für Pharmazeuten 2: 70-71.
  103. Junker A (2012): Neue Therapieoption mit Everolimus. Medizinische Monatsschrift für Pharmazeuten 2: 71-72.
  104. Junker A (2012): Im Spannungsfeld zwischen Zulassungsstudien und früher Nutzenbewertung. Krankenhauspharmazie 2: 95.
  105. Junker A (2012): Radium-223-chlorid verlängert Gesamtüberleben. Krankenhauspharmazie 2: 96-97.
  106. Junker A (2012): Gegen den Schwall Deutsche Apotheker Zeitung 47: 68-74.
  107. Junker A (2012): Patientenorientierte Pharmazie-Ressourcen effektiv nutzen. Onkologische Pharmazie 3: 30-31.
  108. Junker (2013): Die Leitlinien wurden aktualisiert. Deutsches Ärzteblatt 22: A1097.
  109. Junker A (2014): Akute lymphatische Leukämie: Fortschritte in der Behandlung. Medizinische Monatszeitschrift für Pharmazeuten 2: 71-72.
  110. Junker A (2014): Mehr Therapiesicherheit durch individuelle DNA-Analyse. MMP 5: 175-178.
  111. Junker A (2014): Enzalutamid. Arzneimitteltherapie 11: 329-333.
  112. Junker A (2015): Hinweise auf eine Überlebenszeit von vier Jahren unter Anti-EGFR-Therapie. Arzneimitteltherapie 10: 358-360.
  113. Junker A (2015): Effektiveres Taxan mit weniger Nebenwirkungen für Bronchialkarzinome zugelassen. Arzneimitteltherapie 11: 393-395.

III. Praktische Guidelines

  1. Junker A, Wiedemann GJ (1999): Antiemetic guidelines: A cooperation between a non-university hospital (Klinikum Remscheid) and a university center (Medical University of Lübeck) in Germany. Journal of Oncology Pharmacy Practice 3 (1999):125-127.
  2. Junker A, Wiedemann GJ, Feyerabend T (2000): Leitlinie: Antiemetische Supportivtherapie bei Zytostatika- oder Strahlentherapie- induzierter Übelkeit und Erbrechen. Onkologische Pharmazie 1 (2000): 7-12.
  3. Junker A, , Feyerabend Th, Wiedemann GJ, Illiger H.-J. (2000): Zytostatika- oder Strahlentherapie-induzierte Übelkeit und Erbrechen. Der Onkologe 3 (2000): 244-253.

IV. Berichte von Kongressen und Pharmazie in anderen Ländern

  1. Junker A (1996): Russland: Medizin und Pharmazie, Land und Leute. DAZ 34 (1996): 17-23.
  2. Junker A (1997): ISOPP V in Sydney. DAZ 21 (1997): 44-49.
  3. Junker A, Müller-Bohn T (1998): Onkologie: Bericht vom 6. Norddeutschen Zytostatika-Workshop. DAZ 8 (1998): 50-55.
  4. Junker A (1998): ISOPP VI in Washington. DAZ 20 (1998): 64-68.
  5. Müller-Bohn T, Junker A (1999): Krebs und Pharmazie. DAZ 9 (1999): 70-77.
  6. Junker A (1999): Second Pan-European Oncology Hospital Pharmacy Symposium, Budapest. Onkologische Pharmazie 1 (1999): 5-7.
  7. Junker A (1999): Nationaler US-amerikanischer ISOPP Kongress, Orlando. Onkologische Pharmazie 2 (1999): 5-6.
  8. Junker A (2000): Eine Klinikapotheke in Kuala Lumpur. Deutsche Apothekerzeitung 6 (2000): 71-74.
  9. Junker A (2000): ISOPP VII, Prag. Onkologische Pharmazie 2 (2000): 1-2+4.
  10. Junker A (2000): ISOPP VII in Prag. Deutsche Apotheker Zeitung 19 (2000): 56-60.
  11. Junker A (2000): Krebsspezialisten tagten in New Orleans. Pharmazeutische Zeitung 25 (2000): 23-27.
  12. Junker A (2000): Highlights einer Großveranstaltung. Deutsches Ärzteblatt 30A (2000): 2016-2018.
  13. Junker A (2000): Venlafaxine mildert Hitzewallungen nach Brustkrebs. Deutsches Ärzteblatt 33A (2000): 2182.
  14. Junker A (2000) : 36. Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology (ASCO). Der Onkologe 8 (2000): 783-790.
  15. Junker A (2000): Highlights einer Großveranstaltung: 36. Kongress der American Society of Clinical Oncology. Onkologische Pharmazie 3 (2000): 8-9.
  16. Junker A (2000): Bessere Prognosen mit Aromatasehemmer. Pharmazeutische Zeitung 43 (2000): 34-35.
  17. Gaisser A, Junker A (2000): 2. Europäische Brustkrebskonferenz, Brüssel. Der Onkologe 11 (2000): 1107-1109.
  18. Junker A (2000): ESMO-Kongress: Onkologen missbilligen Urteil zur Tabakwerbung. Pharmazeutische Zeitung 45 (2000): 42-43.
  19. Junker A (2000): Europäische Brustkrebskonferenz Brüssel. Onkologische Pharmazie 4 (2000): 1-4.
  20. Junker A (2000): ESMO 2000. Onkologische Pharmazie 4 (2000): 11-12.
  21. Junker A (2001): ESMO 2000: 25. Kongress der European Society of Clinical Oncology. Der Onkologe 1 (2001): 93-96.
  22. Junker A (2001): Kongress-Highlights 2000 ESMO/ASH. Onkologische Pharmazie 1 (2001): 11-12.
  23. Junker A (2001): Highlights der aktuellen Krebsforschung. Deutsche Apothekerzeitung 28 (2001): 64-71.
  24. Junker A (2001): ASCO-Meeting 2001 in San Francisco: Highlights. Onkologische Pharmazie 3 (2001): 1, 11-12.
  25. Junker A (2001): 37. Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology (ASCO). Der Onkologe 8 (2001): 908-912.
  26. Junker A (2001): 37. Jahrestagung der American society of Clinical Oncology (ASCO). Der Onkologe 9 (2001): 1039-1041.
  27. Junker A (2002): DGHO, Mannheim. Onkologische Pharmazie 1 (2002): 1-3.
  28. Junker A (2002): DGHO 2001. Der Onkologe (2002): 194-196.
  29. Hunt S, Junker A (2002): 25. Deutscher Krebskongress. Der Onkologe 6 (2002): 625-631.
  30. Junker A (2002): Deutscher Krebskongress. Onkologische Pharmazie 2 (2002): 9-12.
  31. Junker A (2002): ISOPP VIII: The Eighth International Symposium on Oncology Pharmacy Practice. Onkologische Pharmazie 1: 12.
  32. Junker A (2002): Highlights einer Großveranstaltung. Deutsches Ärzteblatt 42: 2348- 2349.
  33. Junker A (2002): 25.000 Krebsspezialisten beim diesjährigen Meeting der ASCO. Deutsche Apotheker Zeitung 39: 91-93.
  34. Junker A, Gaisser, A (2002): 38. Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology (ASCO). Der Onkologe 8: 887-895.
  35. Rau S, Schubert, T, Junker A (2002): ISOPP VIII in Vancouver – ein großer Erfolg! Onkologische Pharmazie 3: 8-11.
  36. Junker A (2003): Brustkrebs-Kongress 2003 St. Gallen. Onkologische Pharmazie 2.
  37. Junker A (2003): Highlights einer Großveranstaltung. Onkologische Pharmazie 3.
  38. Junker A (2003): DGHO 2002. Der Onkologe 1: 88-91.
  39. Junker A, Bischof U. (2003): Was ist die optimale Therapie des primären Mammakarzinoms? Der Onkologe 6: 668-674.
  40. Junker A (2003): ASCO 2003. Der Onkologe 8: 894-898.
  41. Junker A (2003): DGHO München. Onkologische Pharmazie 1.
  42. Mono ML, Junker A (2004): Kontroversen und Innovationen in der Therapie gastrointestinaler Tumoren. Interdisziplinäres Symposium, Essen. Der Onkologe 1: 77-81.
  43. Junker A (2004): Gemeinsame Tagung der 3 deutschsprachigen Gesellschaften für Hämatologie und Onkologie, DGHO-Tagung Basel. Der Onkologe 2: 197-199.
  44. Junker A (2004): Verantwortung übernehmen Teil 2. Onkologische Pharmazie 2: 13-15.
  45. Junker A (2004): ASCO 2004: 40 Jahre Qualität in der onkologischen Versorgung. Der Onkologe 9: 999-1005.
  46. Junker A (2004): Dosisdichte Regime und zielgerichtete Therapien. Deutsches Ärzteblatt B2808-B2810.
  47. Hunt S, Platt S, Junker A, Behrens R, Gaisser A (2004): Krebs kein Tabu! Deutscher Krebskongress in Berlin 2004. Der Onkologe 10 SU2: S103-S123.
  48. Junker A: Highlights einer Großveranstaltung: 40 Jahre ASCO. Onkologische Pharmazie 3: 10-11 + 15.
  49. Junker A: Highlights einer onkologischen Großveranstaltung Teil 2. Onkologische Pharmazie 4: 6 + 10.
  50. Junker A (2004): 40 Jahre Qualität in der Onkologie. Krankenhauspharmazie 9: 417-421.
  51. Junker A (2005): Highlights der 41. Jahrestagung der American Society of Clincal Oncology (ASCO). Onkologische Pharmazie 3: 8-9, 12-13, 15.
  52. Junker A (2005): Aktuelle Behandlungsoptionen bei gastrointestinalen Tumoren. Der Onkologe 3: 315-319.
  53. Junker A (2005): 41. Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology (ASCO). Der Onkologe 9: 982 – 991.
  54. Junker A (2005): Brustkrebstherapie mit zwei neuen Optionen. Deutsches Ärzteblatt 33: 2216 – 2218.
  55. Junker A (2005): Krebskongress der Superlative. Krankenhauspharmazie 10: 412—416.
  56. Junker A (2005): Neues vom amerikanischen Krebskongress ASCO. Krebsmagazin II: 24-25.
  57. Junker A (2006): ECCO 13 – die europäische Krebskonferenz. Paris, 31. Oktober bis 3. November 2005. Der Onkologe 2: 174-178.
  58. Junker A (2006): Europäische Krebskonferenz in Paris. Onkologische Pharmazie 2: 8-11.
  59. Junker A (2006): Imatinib setzt neuen Standard. Pharmazeutische Zeitung 25: 28.
  60. Junker A (2006): Vom Patienten zum Überlebenden. Pharmazeutische Zeitung 26: 16-17.
  61. Junker A (2006): Chancen einer neuen Art von Krebstherapie mit Imatinib. Deutsche Apotheker Zeitung 26: 48.
  62. Junker A (2006): Lapatinib bei Nierenzell- und Mammakarzinom. Deutsche Apotheker Zeitung 30: 36-37.
  63. Junker A (2006): mTOR als neues Ziel in der Onkologie. Deutsche Apotheker Zeitung 31: 34-36.
  64. Junker A (2006): Neue Option bei Nierenzell- und Bronchialkarzinom. Deutsche Apotheker Zeitung 33: 40-41.
  65. Junker A (2006): Akute myeloische Leukämie: Kann ein molekularer Marker einen Rückfall vorhersagen? Deutsche Apotheker Zeitung 36: 44-45.
  66. Junker A (2006): Nachweis von Tumorstammzellen leitet Paradigmenwechsel ein. Deutsches Ärzteblatt 27: A1882-A1884.
  67. Junker A (2006): Therapie des kolorektalen Karzinoms: Effektivitätssteigerung durch neue Kombination. Deutsches Ärzteblatt 30: A2055.
  68. Junker A (2006): Magenkarzinom: Die Überlebenszeit kann verlängert werden. Deutsches Ärzteblatt 30: A2055.
  69. Junker A (2006): EGF-Rezeptorenblocker: Eine neue Option bei Kopf- und Halstumoren. Deutsches Ärzteblatt 31/32: A2123.
  70. Junker A (2006): Die Datenlage verdichtet sich. Deutsches Ärzteblatt 33: A2149.
  71. Junker A (2006): Molekulare Therapie auf dem Vormarsch. Krankenhauspharmazie 9: 400-404.
  72. Junker A (2006): ASCO 2006: Höhepunkte des amerikanischen Krebskongresses. Der Onkologe 9: 934-941.
  73. Junker A (2006): ASCO: Jährliches Highlight in der Onkologie. Onkologische Pharmazie 3: 14-18.
  74. Wagner W, Junker A (2006): ASCO 2006 - Highlights des weltweit größten Krebskongresses. Krebsmagazin 17: 26-27.
  75. Junker A (2007): Plattform für den wissenschaftlichen Austausch. Jahrestagung der DGHO in Leipzig, 4.-8. November 2006. Der Onkologe 2: 181-183.
  76. Junker A (2007): Arsenverbindung verlängert das Leben von Leukämiepatienten. Deutsche Apotheker Zeitung 28:39-40.
  77. Junker A (2007): Cetuximab zweimal auf dem Weg in die First-line-Therapie. Deutsche Apotheker Zeitung 29:37-38.
  78. Junker A (2007): Naturheilkunde auf dem Prüfstand. Pharmazeutische Zeitung 30: 26.
  79. Junker A (2007): Lebensverlängerung durch neue Therapien. Deutsches Ärzteblatt 30: A2104-2105.
  80. Junker A (2007): Eine gangbare Alternative: Hypofraktionierung. Deutsche Apotheker Zeitung 34: 36-37.
  81. Junker A (2007): Kurze Wege von der Forschung bis zur Praxis. Krankenhauspharmazie 9: 369-372.
  82. Junker A (2007): 43. Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology 2007. Der Onkologe 9: 851-855.
  83. Junker A (2007): Pharmainnovationen: Möglichkeiten und Grenzen der individualisierten Arzneimitteltherapie. Onkologische Pharmazie 3: 22-23.
  84. Junker A (2007): Höhepunkte eines Krebskongresses der Superlative: ASCO 2007. Onkologische Pharmazie 3: 26-28.
  85. Junker A (2008): Neue Wirkstoffe auf der Zielgeraden. Pharmazeutische Zeitung 4: 30.
  86. Junker A (2008): Wechsel des Therapiestandards beim Hodgkin-Lymphom eingeläutet. Deutsches Ärzteblatt 5: A204-A205.
  87. Junker A (2008): Wechsel des Therapiestandards beim Hodgkin-Lymphom eingeläutet. Deutsches Ärzteblatt 5: B182-B184.
  88. Junker A (2008): Amerikanischer Hämatologiekongress (ASH). Der Onkologe 3: 298-300.
  89. Junker A (2008): A change in therapy standards and an „old“ German cytotoxic drug with very exciting new data. ISOPP News Letter Vol 10, No 1, March 2008: 4.
  90. Junker A (2008): Neue Erkenntnisse zur Brustkrebstherapie. Pharmazeutische Zeitung 26: 32.
  91. Junker A (2008): Neuigkeiten aus der Onkologie. Krankenhauspharmazie 10: 452-454.
  92. Junker A, Gaisser A. (2008): Immer mehr Krebskranke in Deutschland. Der Onkologe 5: 529-534.
  93. Junker A (2008): 25 Jahre Palliativmedizin in Köln. Der Onkologe 7: 729.
  94. Junker A, Gaisser A. (2008): ASCO 2008. Schlaglichter von der 44. Jahrestagung der American Society of Oncology. Der Onkologe 10: 1079-1083.
  95. Junker A (2008): Praxisrelevante Studien vorgestellt. Deutsches Ärzteblatt 36: A1827-A1828.
  96. Junker A (2008): DGHO Tagung 2008. Der Onkologe 12:1278-1280.
  97. Junker A (2008): 44. Jahrestagung der American Society of clinical Oncology 2008. Krebsmagazin Heft 22: 16-18.
  98. Junker A (2009): Brustzentren: Zwischen Lob und Kritik. Deutsches Ärzteblatt 6: A231-A232.
  99. Junker A (2009): Individualisierte Krebstherapie im Fokus. Von der 45. Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology. Der Onkologe 8: 802-806.
  100. Junker A (2009): Tumoren wegimpfen? CME Premium Fortbildung für die medizinische Praxis 7-8/09: 20-21.
  101. Junker A (2009): Personalisierte Krebstherapie-immer erfolgreicher klinisch umsetzbar. Deutsches Ärzteblatt 30: A1503-A1504.
  102. Junker A (2009): Der ältere Krebspatient als Herausforderung für die Zukunft, Gemeinsame Jahrestagung der DGHO, ÖGHO SGMO und SGH+SSH. Der Onkologe 12: 1251-1252.
  103. Junker A (2010): Neue Perspektiven beim frühen und metastasierten Mamma-Ca. Deutsche Apothekerzeitung 5: 52-53.
  104. Junker A (2010): Lungenkrebs-Staging. Erste wesentliche Aktualisierung seit 12 Jahren. Der Onkologe 3: 316-318.
  105. Junker A (2010): Neue Perspektiven bei der Therapie des frühen und metastasierten Mammakarzinoms. San Antonio Breast Cancer Symposium. Der Onkologe 4: 420-421.
  106. Junker A (2010): Metastasen sind anders -Therapie sollte sich Tumorbiologie anpassen. Deutsches Ärzteblatt 25: A1251-A1252.
  107. Junker A (2010): Konzepte mit Docetaxel ersetzen Anthrazykline. Deutsches Ärzteblatt 27: A1368.
  108. Junker A (2010): Hohe Ansprechrate. Deutsches Ärzteblatt 38: A1811.
  109. Junker A (2010): Neues vom amerikanischen Krebskongress 2010. Der Onkologe 8: 804-808.
  110. Junker A (2010): Neue Option für Erstlinientherapie. Deutsches Ärzteblatt 41: A1980.
  111. Junker A, Wagner W (2011): Amerikanischer Hämatologiekongress (ASH) 2010. Onkologische Pharmazie 1: 30-33.
  112. Junker A (2011): 9. PTA-Kongress innerhalb des NZW. Onkologische Pharmazie 2: 35.
  113. Junker A (2011): Posterausstellung. Onkologische Pharmazie 2: 36.
  114. Junker A (2011): Der Aromatase-Hemmer Exemestan senkt das Risiko, an invasivem Brustkrebs zu erkranken. Medizinische Monatsschrift für Pharmazeuten 8: 305-306.
  115. Junker A (2011): Der Aromatasehemmer Exemestan senkt das Risiko, an invasivem Brustkrebs zu erkranken. Arzneimitteltherapie 9: 283-284.
  116. Junker A (2011): Prostatakarzinom: Zirkulierende Krebszellen als neuer Surrogatparameter für das Überleben? Arzneimitteltherapie 9: 288.
  117. Junker A (2011): Neuroblastom: Hochdosischemotherapie mit Busulfan/Melphalan verbessert Überleben bei Kindern. Arzneimitteltherapie 9: 288-289.
  118. Junker A (2011): Onkologie, quo vadis? Krankenhauspharmazie 32. Jahrgang, Beilage Nr. 25, Mai 2011.
  119. Junker A (2011): Vergleich von Hochdosischemotherapien bei Kindern. Krankenhauspharmazie 32. Jahrgang Heft 9: 511-512.
  120. Junker A (2011): Primärprävention mit Exemestan bei postmenopausalen Frauen. Krankenhauspharmazie 32. Jahrgang Heft 10: 558-559.
  121. Junker A (2011): Erhaltungstherapie mit Pemetexed. Krankenhauspharmazie 32. Jahrgang Heft 11: 594-595.
  122. Junker A (2011): R-CHOP 14 nicht besser als R-CHOP 21. Krankenhauspharmazie 32. Jahrgang Heft 11: 595.
  123. Junker A (2011): Zwischen Ökonomisierung und Verantwortlichkeit für spezielle Patientengruppen. Der Onkologe Band 17 Heft 6: 528-531.
  124. Junker A (2011): Schlaglichter von der Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology. Der Onkologe Band 17 Heft 10: 948-952.
  125. Junker A (2011): NZW aktuell Kongresszeitung, Ausgabe Freitag, 28.01.2011.
  126. Junker A (2011): NZW aktuell Kongresszeitung, Ausgabe Samstag, 29.01.2011.
  127. Junker A (2011): NZW aktuell, Kongresszeitung Ausgabe Sonntag, 30.01.2011.
  128. Junker A (2011): Richtiger Wirkstoff für das richtige Ziel für alle Patienten. Deutsche Apotheker Zeitung 46: 59-60.
  129. Junker A (2011): Erstlinientherapie mit Ipilimumab verbessert Überleben. Krankenhauspharmazie 12: 637.
  130. Junker A (2012): Vitamin D3 reduziert Schmerz bei einer Brustkrebstherapie. Deutsche Apotheker Zeitung 25: 44.
  131. Junker A (2012): Regorafenib wirksam nach Resistenz bisheriger Therapien. Deutsche Apotheker Zeitung 26: 39-40.
  132. Junker A (2012): Dabrafenib verlängert progressionsfreies Überleben. Deutsche Apotheker Zeitung 28: 40-41.
  133. Junker A (2012): Radium-223-chlorid verlängert Gesamtüberleben. Arzneimitteltherapie 2: 62-63.
  134. Junker A (2012): Hämatopoetische Stammzelltransplantation: Wie gesund sind die Langzeitüberlebenden? Medizinische Monatszeitschrift für Pharmazeuten 5: 195-196.
  135. Junker A (2012): Antikörper-Konjugat verlängert das progressionsfreie Überleben gegenüber der Standardtherapie. Medizinische Monatszeitschrift für Pharmazeuten 6: 226-227.
  136. Junker A (2012): Orale Zytostatikatherapie: Was ist aus biopharmazeutischer Sicht zu beachten? Krankenhauspharmazie 6: 297-298.
  137. Junker A (2012): Qualität und Wirtschaftlichkeit der onkologischen Arzneimittel-Versorgung. Onkologische Pharmazie 2: 17.
  138. Junker A (2012): Schlaglichter vom Europäischen Multidisziplinären Krebskongress (EMCC). Der Onkologe 1: 64-65.
  139. Junker A (2012): Schlaglichter von der Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Onkologie. Der Onkologe 1: 66-67.
  140. Junker A (2012): Höhepunkte der Jahrestagung der American Society of Hematology (ASH). Der Onkologe 3: 265-267.
  141. Junker A (2012): Schlaglichter vom 30. Deutschen Krebskongress. Der Onkologe 5: 441-444.
  142. Junker A (2012): Bedarf an Krebsinformation in der Bevölkerung steigt. Der Onkologe 6: 545-546.
  143. Junker A (2012): Her2-positiver Brustkrebs: Hoffen auf Trastuzumab- und Lapatinib-Kombination. Deutsche Apotheker Zeitung 29: 34-35.
  144. Junker A, Wagner W (2012): Höhepunkte des amerikanischen Hämatologie-Kongresses 2011. Onkologische Pharmazie 1:31-33.
  145. Junker A (2012): ASCO 2012-Collaborating to conquer cancer. Der Onkologe 10: 919-922.
  146. Junker A (2012): Aussichtsreiche neue Therapieoption. Ärztliche Praxis Onkologie 3-4: 20.
  147. Junker A (2012): Mehr Sicherheit durch andere Strukturen. Krankenhauspharmazie 12: 539-540.
  148. Junker A (2012): Überlebensvorteil mit Bortezomib in der Erstlinientherapie bestätigt. Arzneimitteltherapie 2: 67-68.
  149. Junker A (2012): Ixabepilon oder nab-Paclitaxel versus wöchentliches Paclitaxel. Arzneimitteltherapie 10: 319-320.
  150. Junker A (2012): Afatinib verlängert die Zeit bis zur Progression deutlich. Arzneimitteltherapie 10: 325-326.
  151. Junker A (2012): Suche nach effektiven Therapien wenig erfolgreich. Arzneimitteltherapie 10: 326-327.
  152. Junker A (2012): Mehr Sicherheit durch andere Strukturen? Medizinische Monatszeitschrift für Pharmazeuten 8: 307-308.
  153. Junker A (2012): Kolorektale Karzinome bei alten Patienten? Medizinische Monatszeitschrift für Pharmazeuten 9: 339-341.
  154. Junker A (2012): Deferasirox bindet Eisen und verbessert Blutwerte Medizinische Monatszeitschrift für Pharmazeuten 9: 341-342.
  155. Junker A (2012): Kombination mit Everolimus verlängert das progressionsfreie Überleben. Medizinische Monatszeitschrift für Pharmazeuten 10: 380-381.
  156. Junker A (2012): Längeres Gesamtüberleben mit Cetuximab plus FOLFIRI. Arzneimitteltherapie 12: 405-406.
  157. Junker A (2013): Akute Leukämien ohne Zytostatika therapieren. Deutsches Ärzteblatt 15: B 626.
  158. Junker A (2013): Akute Leukämien ohne Zytostatika therapieren. Deutsches Ärzteblatt 15: A 716.
  159. Junker A (2013): ASH 2012 – Höhepunkte und Schlaglichter. Der Onkologe 4: 319-321.
  160. Junker A (2013): Wenn Arbeit krank macht…. Deutsche Apotheker Zeitung 17: 81.
  161. Junker A (2013): Enzalutamid verlängert Überleben und verbessert Lebensqualität. Arzneimitteltherapie 1/2: 24-25.
  162. Junker A (2013): Tyrosinikinasehemmer bei schwer zu behandelnder AML. Arzneimitteltherapie 4: 96-97.
  163. Junker A (2013): Neuer Signalweg kann effektiv gehemmt werden. Arzneimitteltherapie 4: 97-98.
  164. Junker A (2013): Überlebensvorteil mit Pomalidomid. Arzneimitteltherapie 4: 98-99.
  165. Junker A (2013): Hämatokrit zum Therapieziel machen. Arzneimitteltherapie 4: 99-100.
  166. Junker A (2013): Verlängertes progressionsfreies Überleben mit Afatinib. Arzneimitteltherapie 10: 275-276.
  167. Junker A (2013): Längeres Überleben mit Nintedanib besonders bei Adenokarzinom. Arzneimitteltherapie 10: 276-277.
  168. Junker A (2013): Akute Promyelotische Leukämie: Wandel in der Therapie. Arzneimitteltherapie 10: 282-283.
  169. Junker A (2013): Axatinib in der Zweitlinientherapie. Arzneimitteltherapie 11: 321-322.
  170. Junker A (2013): Selumetinib verkleinert Tumoren. Arzneimitteltherapie 12: 352-353.
  171. Junker A (2013): ASCO 2013: Höhepunkte eines Megaevents in der Onkologie. Der Onkologe 10: 887-890.
  172. Junker A (2013): Ist Oralsex die Ursache für Krebs? Medizinische Monatszeitschrift für Pharmazeuten 12: 479-480.
  173. Junker A (2013): Lieferengpässe in der Onkologie auch in den USA. Wie reagieren Ärzte? Krankenhauspharmazie 9: 456-457.
  174. Junker A (2013): Private Vorsorge und Bürokratieabbau. Deutsche Apotheker Zeitung 38: 18.
  175. Junker A (2014): Europäischer Krebskongress (ECC) 2013. Der Onkologe 1: 72-74.
  176. Junker A (2014): Jahrestagung der Deutschen, österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Onkologie 2013: Exzerpte. Der Onkologe 3: 271-272.
  177. Junker A (2014): ASCO 2014 - 50 Jahre onkologische Forschung auf höchstem Niveau. Der Onkologe 9: 882-888.
  178. Junker A (2014): Überleben nach Krebsdiagnose in europäischen Gesundheitssystemen. Krankenhauspharmazie 3: 91-92.
  179. Junker A (2014): Längeres progressionsfreies Überleben mit Lanreotid. Krankenhauspharmazie 3: 92-93.
  180. Junker A (2014): Verlängerung der progressionsfreien Zeit nach gescheiterten Vortherapien möglich. Krankenhauspharmazie 3: 93-94.
  181. Junker A (2014): CLL: Niedermolekularer Wirkstoff hochwirksam bei refraktärer CLL. Krankenhauspharmazie 5: 168-169.
  182. Junker A (2014): Kein Benefit für Bevacizumab im adjuvanten Setting. Krankenhauspharmazie 10: 400-401.
  183. Junker A (2014): Duale HER2-Blockade nach der Operation nicht nötig. Krankenhauspharmazie 10: 401-402.
  184. Junker A (2014): Höhere Ansprechraten in der Neoadjuvanz mit Bevacizumab. Krankenhauspharmazie 10: 402-403.
  185. Junker A (2014): Prostatakarzinom: Chemotherapie schon in der Erstlinientherapie mit der Hormonentzugstherapie kombinieren. Krankenhauspharmazie 11: 443-444.
  186. Junker A (2014): GEPT: Längeres progressionsfreies Überleben mit Lanreotid. Arzneimitteltherapie 1/2: 28-29.
  187. Junker A (2014): Tumoransprechen als unabhängigen prognostischen Faktor verstehen. Arzneimitteltherapie 4: 104-105.
  188. Junker A (2014): Fortgeschrittenes Melanom, Langzeitüberleben möglich unter Ipilimumab-Therapie. Arzneimitteltherapie 4: 106 – 107.
  189. Junker A (2014): Antiemese in der Onkologie, Palonosetron Arzneimitteltherapie 4: 108-110.
  190. Junker A (2014): Chemotherapie-freie Behandlung möglich geworden. Arzneimitteltherapie 5: 140-141.
  191. Junker A (2014): Angiogenesehemmer Cediranib verlängert das Überleben. Arzneimitteltherapie 5: 141-142.
  192. Junker A (2014): Patienten mit ungünstiger Prognose profitieren ganz besonders von Nintedanib. Arzneimitteltherapie 5: 144-145.
  193. Junker A (2014): CLL: Individualisierung anstreben. Arzneimitteltherapie 5: 148-149.
  194. Junker A (2014): Bemerkenswerte Fortschritte bei der Stammzelltransplantation. Arzneimitteltherapie 6: 180-181.
  195. Junker A (2014): Ist die Zeit reif für die Wiedereinführung von Gemtuzumab-Ozogamicin? Arzneimitteltherapie 6: 182-184.
  196. Junker A (2014): Vergleich zwischen Rituximab und Obinutuzumab. Arzneimitteltherapie 6: 184-185.
  197. Junker A (2014): Ibrutinib hochaktiv und lebensverlängernd. Arzneimitteltherapie 10: 300-301.
  198. Junker A (2014): Afatinib bei Bronchialkarzinom. Arzneimitteltherapie 10: 301-302.
  199. Junker A (2014): Ein genauer Blick auf eine Zweitlinientherapie. Arzneimitteltherapie 10: 303-304.
  200. Junker A (2014): Höhere Mortalität für adipöse prämenopausale Frauen. Arzneimitteltherapie 10: 304-305.
  201. Junker A (2014): Neue Option für Patientinnen nach Anthracyclin-Vorbehandlung oder –Resistenz. Arzneimitteltherapie 10: 307-308.
  202. Junker A (2014): Zoledronsäure alle drei Monate reicht auch aus. Arzneimitteltherapie 10: 308-309.
  203. Junker A (2014): Goserilin hilft die Fruchtbarkeit zu erhalten. Arzneimitteltherapie 10: 309-310.
  204. Junker A (2014): Neoadjuvante Chemotherapie als Erstbehandlung. Arzneimitteltherapie 10: 311-312.
  205. Junker A (2014): Duale HER2-Blockade nach der Operation nicht nötig. Arzneimitteltherapie 11: 351.
  206. Junker A (2014): Höhere Ansprechraten in der Neoadjuvanz mit Bevacizumab. Arzneimitteltherapie 11: 352-353.
  207. Junker A (2014): Kein Benefit für Bevacizumab im adjuvanten Setting. Arzneimitteltherapie 11: 353.
  208. Junker A (2014): NZW: Interaktives Berufspolitisches Forum. Onkologische Pharmazie 2: 36.
  209. Junker A (2015): Goserelin hilft die Fruchtbarkeit zu erhalten. Krankenhauspharmazie 1: 42-43.
  210. Junker A (2015): Amorelin für mehr Appetit und mehr Gewicht. Krankenhauspharmazie 1: 41-42.
  211. Junker A (2015): Nach PSA-Rückfall nicht unbedingt direkt Androgen-Entzugstherapie einleiten. Arzneimitteltherapie 1/2: 34-35.
  212. Junker A (2015): Abirateron nach Aktualisierung der S3-Leitlinie nun in der Erstlinientherapie empfohlen. Arzneimitteltherapie 1/2: 36-37.
  213. Junker A (2015): Längeres progressionsfreies Überleben mit Panobinostat. Arzneimitteltherapie 1/2: 37-39.
  214. Junker A (2015): Lang anhaltende Wirksamkeit mit dem ALK-Inhibitor Ceritinib. Arzneimitteltherapie 1/2: 40-41.
  215. Junker A (2015): Ipilimumab auch in der Adjuvanz einsetzen? Arzneimitteltherapie 1/2: 42.
  216. Junker A (2015): Europäischer Krebskongress – ESMO 2014. Der Onkologe 2: 164-167.
  217. Junker A (2015): Schwangerschaft und Krebstherapie. Medizinische Monatszeitschrift für Pharmazeuten 2: 69-70.
  218. Junker A (2015): Jahrestreffen der amerikanischen Hämatologen (ASH) 2014. Onkologische Pharmazie 2: 50-54.
  219. Junker A (2015): ASH 2014 – Höhepunkte aus der Jahrestagung der amerikanischen Hämatologen. Der Onkologe 4: 336-340.
  220. Junker A (2015): Immuntherapie auf dem Vormarsch. Arzneimitteltherapie 4: 117-118.
  221. Junker A (2015): BRAF- und MEK-Inhibitoren kombinieren. Arzneimitteltherapie 4: 118-119.
  222. Junker A (2015): Kombination aus BRAF- und MEK-Inhibitor besser als BRAF-Inhibitor allein. Arzneimitteltherapie 4: 120-122.
  223. Junker A (2015): Neuer NK1-Rezeptorantagonist Rolapitant wirkt bei verzögerten und akuten Symptomen. Arzneimitteltherapie 5: 171-172.
  224. Junker A (2015): Mit L-Glutamin weniger Schmerzkrisen. Medizinische Monatszeitschrift für Pharmazeuten 6: 241-242.
  225. Junker A (2015): Für junge Erwachsene bessere Ergebnisse mit Kinderprotokollen. Krankenhauspharmazie 7: 401-402.
  226. Junker A (2015): Risiko für Thromboembolien und Blutungen bei Krebspatienten richtig abwägen. Krankenhauspharmazie 7: 402-403.
  227. Junker A (2015): Längeres Vorfall-freies Überleben mit Sorafenib. Krankenhauspharmazie 7: 403-404.
  228. Junker A (2015): Verbesserte Überlebensraten mit Vosaroxin. Arzneimitteltherapie 7/8: 259-260.
  229. Junker A (2015): Blinatumomab zur effizienten Immuntherapie. Arzneimitteltherapie 7/8: 260-261.
  230. Junker A (2015): Nachlese – Höhepunkte und Schlaglichter des amerikanischen Krebskongresses 2015. Der Onkologe 9: 852-858.
  231. Junker A (2015): Längeres Überleben mit Docetaxel. Krankenhauspharmazie 9: 477-478.
  232. Junker A (2015): Pemetrexed-Chemotherapie mit besserem Nebenwirkungsprofil als Etoposid – aber ohne Überlebensvorteil. Krankenhauspharmazie 9: 478-479
  233. Junker A (2015): Individualisierte Therapie für jede Krankheitsphase. Medizinische Monatszeitschrift für Pharmazeuten 9: 363-365.
  234. Junker A (2015): Kein PFS-Vorteil für T-DM1 im Vergleich zum bisherigen Therapiestandard, aber weniger Toxizität. Arzneimitteltherapie 10: 351-352.
  235. Junker A (2015): Doppelt so lange progressionsfrei leben mit Palbociclib. Arzneimitteltherapie 10: 352-354.
  236. Junker A (2015): Doppelt so langes PFS mit Carfilzomib im Vergleich zu Bortezomib. Arzneimitteltherapie 10: 354-355.
  237. Junker A (2015): Obinutuzumab verlängert die Remissionszeit. Arzneimitteltherapie 10: 355-356.
  238. Junker A (2015): Längeres Gesamtüberleben mit Eribulin. Arzneimitteltherapie 10: 357-358.
  239. Junker A (2015): Längeres Überleben mit Afatinib. Arzneimitteltherapie 10: 364-365.
  240. Junker A (2015): Aktualisierte Leitlinien und neue Studien. Arzneimitteltherapie 11: 396-399.
  241. Junker A (2015): Neue Aspekte zum Bronchialkarzinom. Trillium Krebsmedizin. Band 24, Heft 6:412.
  242. Junker A (2015): Welche Kriterien sind für die Therapiewahl wichtig? Onkologische Welt. Heft 6: 304.
  243. Junker A (2015): Vinorelbin als metronomische orale Chemotherapie. Onkologische Welt. Heft 6: 300.
  244. Junker A (2015): Tumorkontrolle durch metronomische Chemotherapie. Im Focus Onkologie 11
  245. Junker A (2015): Neue Ziele für die Therapieentscheidung. InFo Onkologie 7.
  246. Junker A (2016): Überlebensverlängerung durch Lenvatinib? Arzneimitteltherapie 1/2: 43-44.
  247. Junker A (2016): Cabozantinib verlängert das Überleben. Arzneimitteltherapie 1/2: 45-46.
  248. Junker A (2016): Neue Behandlungsoptionen für NET des Gastrointestinaltrakts und der Lunge. Arzneimitteltherapie 1/2: 48-49.
  249. Junker A (2016): Ibrutinib bei allen Älteren schon in der Erstlinientherapie einsetzen. Arzneimitteltherapie 3: 98-99.
  250. Junker A (2016): ASH 2015: Von der Jahrestagung der amerikanischen Hämatologen. Der Onkologe 3: 206-211.
  251. Junker A (2016): Kombinationstherapie führt zu längerem Überleben. Krankenhauspharmazie 3: 122-123.
  252. Junker A (2016): Rituximab auch effektiv bei der akuten lymphatischen Leukämie (ALL). Arzneimitteltherapie 4: 134-135.
  253. Junker A (2016): Für die Langzeitbehandlung ist auch eine orale Antikoagulation möglich. Arzneimitteltherapie 4: 135-136.
  254. Junker A (2016): Hoffnungsvolle Daten bei Therapie mit erstem PI3K-Inhibitor. Arzneimitteltherapie 4: 136-137.
  255. Junker A (2016): Erste Head-to-head-Studie zweier EGFR-Tyrosinkinase-Inhibitoren. Pneumologie, Thieme, April 2016: 282.
  256. Junker A (2016): Neue Daten zu Afatinib und Nintedanib. Arzneimitteltherapie 6: 221-222.
  257. Junker A (2016): Ponatinib in der Drittlinientherapie besonders wirksam. Arzneimitteltherapie 6: 222-224.
  258. Junker A (2016): Ponatinib besonders wirksam bei frühem Einsatz. Onkologische Welt 4/2016: 182.
  259. Junker A (2016): mCRPC: Sequenztherapie starten - mit Aberateron oder Enzalutamid? Trillium Krebsmedizin Band 25 Heft 3: 210-211.
  260. Junker A (2016): Patienten mit fortgeschrittenem Blasenkrebs profitieren von Immuntherapie. TumorDiagnostik & Therapie 7/2016: 414.
  261. Junker A (2016): Höhepunkte des amerikanischen Krebskongresses 2016. Der Onkologe 9: 682-689.
  262. Junker A (2016): Adjuvante Chemotherapie verbessert Resultate für Patienten mit seltenen Hirntumoren. Arzneimitteltherapie 10: 370-371.
  263. Junker A (2016): Niedrig dosiertes Morphin für moderaten Tumorschmerz besser als schwache Opioide. Arzneimitteltherapie 10: 371-372.
  264. Junker A (2016): Therapieentscheidung nicht nach Zulassungsstatus, sondern nach Genveränderung treffen? Arzneimitteltherapie 10: 377-378.
  265. Junker A (2016): Personalisierte Therapie führt auch in Phase-I-Studien zu besseren Ergebnissen für die Patienten. Arzneimitteltherapie 10: 378-379.
  266. Junker A (2016): Viele Menschen unter 65 bekommen zum Ende ihres Lebens noch aggressive Therapien. Arzneimitteltherapie 10: 379-380.
  267. Junker A (2016): Neuer ALK-Inhibitor mit guter Effektivität. Pneumologie, Thieme 9/2016.
  268. Junker A (2016): Aktueller Stellenwert der Tyrosinkinaseinhibitoren. Onkologische Welt, Schattauer 6/2016: 256.
  269. Junker A (2016): Neue Möglichkeiten – bewährte Strategien. Onkologische Welt, Schattauer 6/2016.
  270. Junker A (2016): Zulassung von TKI bei NSCLC erweitert. Ärzte Zeitung für Onkologen und Hämatologen; Dezember 2016: 26.
  271. Junker A (2016): Einsatz von Ponatinib in frühen Therapielinien sinnvoll? best practice onkologie 5: 18.
  272. Junker A (2016): Neuer Angriffspunkt für zielgerichtete Therapie bei metastasiertem Mammakarzinom. Der Gynäkologe Juli 2016, News & Views.
  273. Junker A (2016): Neuer Angriffspunkt für zielgerichtete Therapie bei metastasiertem Mammakarzinom. Der Onkologe Juli 2016, News & Views.
  274. Junker A (2017): Längeres Überleben mit Lenvatinib möglich. Der Onkologe 1/2017
  275. Junker A (2017): Längeres krankheitsfreies Überleben mit Sunitinib durch frühen Einsatz in der Adjuvanz. Arzneimitteltherapie 1/2 2017.
  276. Junker A (2017): Positive Daten zur PD-L1-Inhibition mit Atezolizumab. Arzneimitteltherapie 1/2 2017.
  277. Junker A (2017): Neue Chemotherapie-Freisetzungsmethode führt zur Überlebensverlängerung nach Transplantation. Arzneimitteltherapie 3/2017.
  278. Junker A (2017): Einstellen der Therapie oder Reduzierung der Dosis wird möglich. Arzneimitteltherapie 3/2017.
  279. Junker A (2017): Neue Daten werfen neues Licht auf potenzielle Vorteile von Pacritinib. Arzneimitteltherapie 3/2017.
  280. Junker A (2017): Länger progressionsfrei leben mit Alectinib. Arzneimitteltherapie 10/2017.
  281. Junker A (2017): Adjuvante Therapie mit Gefitinib verzögert die Zeit bis zu einem Rückfall. Arzneimitteltherapie 10/2017.
  282. Junker A (2017): Länger leben mit Pembrolizumab. Krankenhauspharmazie 2/2017:97-98.
  283. Junker A (2017): ASH 2016 – Schlaglichter von der Jahrstagung der amerikanischen Hämatologen. Der Onkologe 3/2017.
  284. Junker A (2017): Höhepunkte des ASCO 2017. Der Onkologe 9/2017.
  285. Junker A (2017): Fortgeschrittenes Ovarialkarzinom. Gyn Praktische Gynälologie 3/2017.
  286. Junker A (2017): Ergänzungen zur Standardtherapie führen nicht zu einem zusätzlichen Benefit. Krankenhauspharmazie 4/2017.
  287. Junker A (2017): IKZF1-Mutationen als erblicher Risikofaktor erkannt. Krankenhauspharmazie 4/2017.
  288. Junker A (2017): Brusterhaltende Therapie manchmal besser als Mastektomie. Krankenhauspharmazie 7/2017.
  289. Junker A (2017): Neoadjuvante/adjuvante Chemotherapie: Welches Regime? Krankenhauspharmazie 7/2017.
  290. Junker A (2017): Met. Brustkrebs: Was muss man 2017 in Klinik und Praxis wissen? Krankenhauspharmazie 7/2017.
  291. Junker A (2017): Ein Viertel aller Ovarialkarzinome hat einen familiären Hintergrund. Krankenhauspharmazie 10/2017.
  292. Junker A (2017): Anhand der Atemluft Magen- und Ösophaguskrebs diagnostizieren. Krankenhauspharmazie 10/2017.
  293. Junker A (2017): Psychologische Interventionen nützlich bei Krebs in verschiedenen Stadien. Krankenhauspharmazie 11/2017.
  294. Junker A (2017): Abirateron früher eingesetzt führt zu längerem Überleben. Krankenhauspharmazie 11/2017.
  295. Junker A (2017): Inzidenz von schweren Gesundheitsproblemen sinkt kontinuierlich. Krankenhauspharmazie 12/2017.
  296. Junker A (2017): Länger progressionsfrei leben mit Olaparib. Krankenhauspharmazie 12/2017.
  297. Junker A (2017): Liquid biopsy – Bluttest zur Tumordiagnostik. Krankenhauspharmazie 12/2017.
  298. Junker A (2017): Neuer Angriffspunkt für zielgerichtete Therapie bei metastasiertem Mammakarzinom. Der Gynäkologe 7/2016.
  299. Junker A (2018): Therapieerfahrungen mit Eribulin. Onkologie heute 3/2018:59.
  300. Junker A (2018): App „Onko-Leitfaden“ als Hilfestellung. Onkologie heute 3/2018:57.
  301. Junker A (2018): Mit Atezolizumab-Kombinationstherapien länger leben. Onkologie heute 7/2018: 60.
  302. Junker A (2018): Lebensverlängerung durch Abirateronacetat. Onkologie heute 9/2018: 69.
  303. Junker A (2018): Niraparib allein und/oder in Kombinationstherapien erzielt gute Ansprechraten. Onkologie heute 9/2018: 70.
  304. Junker A (2018): Hybrid-Capture basierte NEO-Technologie ermöglicht umfassende Untersuchung in der klinischen Forschung. Onkologie heute 11/2018: 56.
  305. Junker A (2018): Mit Nivolumab lange rückfallfrei leben. Onkologie heute 8/2018: 58.
  306. Junker A (2018): Langzeitansprechen erreichen mit Tecentriq. Kompakt Onkologie 4/2018: 11.
  307. Junker A (2018): Kombinationstherapien mit Atezolizumab. Kompakt Onkologie 4/2018: 50.
  308. Junker A (2018): Adjuvante Therapie mit Nivolumab besser als Ipilimumab. Arzneimitteltherapie 1/2 2018: 22-23.
  309. Junker A (2018): Längeres progressionsfreies Überleben mit Ramucirumab. Arzneimitteltherapie 1/2 2018: 24-25.
  310. Junker A (2018): Länger krankheitsfrei überleben durch adjuvante Neratinib-Therapie. Arzneimitteltherapie 1/2 2018: 26-27.
  311. Junker A (2018): Erhaltungstherapie mit PARP-Inhibitor verbessert progressionsfreies Überleben. Arzneimitteltherapie 1/2 2018: 28-29.
  312. Junker A (2018): CAR-T-Behandlungen halten ihr Versprechen bei schwer zu behandelnden Lymphomen. Arzneimitteltherapie 3/2018: 102-104.
  313. Junker A (2018): Verbesserte Resultate durch Kombination zielgerichteter Therapien. Arzneimitteltherapie 3/2018: 104-106.
  314. Junker A (2018): Orale Therapie mit Edoxaban nicht schlechter als subkutane Therapie mit niedermolekularem Heparin. Arzneimitteltherapie 3/2018: 108-109.
  315. Junker A (2018): Seltene Erkrankung zielgerichtet und effektiv behandeln. Arzneimitteltherapie 5/2018: 187-188.
  316. Junker A (2018): Cabozantinib – hoch effektiv in der Erst- und Zweitlinientherapie. Arzneimitteltherapie 5/2018: 189-190.
  317. Junker A (2018): Hypertherme intraperitoneale Chemotherapie ohne Nutzen bei Peritonealkarzinose. Arzneimitteltherapie 10/2018: 361-362.
  318. Junker A (2018): Genetische Abstimmung der Behandlung wirkt lebensverlängernd. Arzneimitteltherapie 10/2018: 362-363.
  319. Junker A (2018): Nelarabin erhöht Überlebensrate bei Kindern. Arzneimitteltherapie 10/2018: 363-364.
  320. Junker A (2018): Kürzere Trastuzumab-Behandlung reicht aus. Arzneimitteltherapie 10/2018: 367-368.
  321. Junker A (2018): Erhaltungstherapie führt zu längerem Überleben. Arzneimitteltherapie 10/2018: 370-371.
  322. Junker A (2018): Neue Standards zur risikoadaptierten adjuvanten Chemotherapie. Krankenhauspharmazie 3/2018: 112-113.
  323. Junker A (2018): Schwanger werden nach Erkrankung schadet nicht. Krankenhauspharmazie 4/2018: 159
  324. Junker A (2018): Zweitgenerations-TKI auf dem Weg in die Erstlinientherapie. Krankenhauspharmazie 5/2018: 203-204.
  325.  Junker A (2018): Adjuvante Therapie risikoadaptiert zuschneiden. Krankenhauspharmazie 8/2018: 366-367.
  326. Junker A (2018): Pembrolizumab in der Erstlinientherapiebesser als Platin-haltige Chemotherapie. Krankenhauspharmazie 8/2018: 367-368.
  327. Junker A (2018): Vielen Patienten kann eine Operation erspart bleiben. Krankenhauspharmazie 9/2018: 411-412.
  328. Junker A (2018): Neue zielgerichtete Therapie verlangsamt das Wachstum von Krebszellen. Krankenhauspharmazie 11/2018: 509-510.
  329. Junker A (2018): Ansprechen auf CAR-T-Zell-Therapie nach drei Monaten als prognostischer Faktor geeignet. Krankenhauspharmazie 12/2018: 551-552.
  330. Junker A (2018): Schlafstörungen ohne Medikamente behandeln. Krankenhauspharmazie 12/2018: 552.
  331. Junker A (2018): Zulassung für Zytiga beim metastasierten hormonsensitiven Prostatakarzinom. Oncology Research and Treatment 41 (3) 89-160 (2018: 152.
  332. Junker A (2018): Signifikant länger leben durch Kombinationstherapien Atezolizumab. Oncology Research and Treatment 41 (12) (2018)
  333. Junker A (2018): Checkpoint-Inhibitoren als neuen Standard in der Krebstherapie erkennen. Oncology Research and Treatment 41 (12) (2018)
  334. Junker A (2018): Lenvatinib – Standard bei Radiojod-refraktärer Erkrankung. News &Views in „Strahlentherapie und Onkologie“.Mai 2018
  335. Junker A (2018): Lenvatinib – Standard bei Radiojod-refraktärer Erkrankung. News &Views in „Der Onkologe“. Mai 2018
  336. Junker A (2018): Adjuvante Therapie mit Nivolumab zugelassen. Pharma Report in „Der Hausarzt“ September 2018
  337. Junker A (2018): Dauerhafter klinischer Benefit mit Nivolumab. News & News in „Der Hautarzt“ Oktober 2018
  338. Junker A (2018): ASCO – vom amerikanischen Krebskongress 2018. Der Onkologe Band 24 Heft 9 September 2018: 731-734.
  339. Junker A (2018): Lenvatinib – wertvoll für immer mehr Entitäten in der Onkologie. Trillium Krebsmedizin. Band 27, Heft 2: 138
  340. Junker A (2018): Eribulin als intelligente Therapieoption beim Mammakarzinom. Trillium Krebsmedizin. Band 27, Heft 2: 140
  341. Junker A (2018): Fortgeschrittener Blasenkrebs: Vorteile durch Immuntherapie. Trillium Krebsmedizin. Band 27, Heft 2: 148
  342. Junker A (2018): Gallengangkarzinom: Hoffnungsvolle Daten mit FGFR-Inhibitor. Trillium Krebsmedizin. Band 27, Heft 8: 573-574.
    343.

V. Kasuistiken

  1. Junker A, Kretzschmar A, Böhm, U. Tannapfel A, Langenbahn D, Pieck AC, Jaehde U (2004): Therapie eines Patienten mit Darmkrebs. Medizinische Monatsschrift für Pharmazeuten 10: 349-352.

Publizierte Abstrakte

  1. Junker A et al.: Antiemetic supportive therapy in oncology: A graduated diagram. Journal of Oncology Pharmacy Practice, ISOPP VI Symposium Issue (1998): 49.
  2. Junker A et al.: Pain-pumps: a new challenge in pharmaceutical care for palliative patients. Journal of Oncology Pharmacy Practice, ISOPP VIII Symposium Issue (2001): 13.
  3. Junker AM, Pieck AC, Wehmeier A, Jaehde U: Interindividual differences in oxaliplatin pharmacokinetics. International Journal of Clinical Pharmacology and Therapeutica, Vo. 40-No. 12/2002 (569-570).

Buchbesprechungen

  1. Junker A (1999): Patientenratgeber Brustkrebs. Krankenhauspharmazie 9 (1999): 379.
  2. Junker A (2000): Wegweiser durch den Zytostatika-Dschungel: Zytostatika Handbuch. Pharmazeutische Zeitung 32 (2000): 72.
  3. Junker A, Thor-Wiedemann S (2000): Gynäkologische Onkologie auf einen Blick. Pharmazeutische Zeitung 34 (2000): 73.
  4. Junker A (2004): Paravasation von Zytostatika. Onkologische Pharmazie 1: 15.
  5. Junker A (2005): Strahlenmedizin, Ein Leitfaden für den Praktiker. Onkologische Pharmazie 3: 7.
  6. Junker A (2006): Paravasation von Zytostatika, 2. Auflage. Onkologische Pharmazie 4: 36.
  7. Junker A (2007): Manuale zur Pharmazeutischen Betreuung. Onkologische Pharmazie 3: 30.
  8. Junker A (2010): Klassifikation maligner Tumoren: Unverzichtbares Nachschlagewerk. Deutsches Ärzteblatt 18: A866.

VI. Studien im Fokus

  1. Junker A (2011): Exemestan senkt das Risiko für ein Mammakarzinom. Deutsches Ärzteblatt 39:2028.
  2. Junker A (2011): Kann eine hochdosierte Statintherapie Diabetes auslösen? Deutsche Apotheker Zeitung 27: 36.
  3. Junker A (2012): Auf dem Weg zu einer effektiven HIV-Vakzine. Deutsche Apotheker Zeitung 17: 56.
  4. Junker A (2012): Erhöhtes Thromboserisiko nicht-oraler Kontrazeptiva. Deutsche Apotheker Zeitung 20: 40-41.
  5. Junker A (2012): Heparin routinemäßig für Patienten mit Krebs? Deutsche Apotheker Zeitung 11: 34-35.
  6. Junker A (2012): Erhöhen zentrale Stimulanzien das kardiovaskuläre Risiko? Deutsche Apotheker Zeitung 31: 30-31.
  7. Junker A (2012): Erhöht eine Herpes-zoster-Impfung die Infektionsgefahr? Deutsche Apotheker Zeitung 32: 30-31.
  8. Junker A (2012): Regelmäßiges PSA-Screening für alle Männer? Deutsche Apotheker Zeitung 34: 34-35.
  9. Junker A (2012): Weniger Pneumonien nach Einsatz von ACE-Hemmern Deutsche Apotheker Zeitung 35: 36-37.
  10. Junker A (2012): Inhalative Glucocorticoide hemmen das Wachstum Deutsche Apotheker Zeitung 37: 40-41.
  11. Junker A (2012): Vorsicht mit NSA nach Infarkt Deutsche Apotheker Zeitung 38: 38-39.
  12. Junker A (2012): Zum Nutzen und Risiko von Massenimmunisierungen Deutsche Apotheker Zeitung 44: 45-46.
  13. Junker A (2012): Antiemetikum gegen Juckreiz Deutsche Apotheker Zeitung 45: 40-41.
  14. Junker A (2013): Trastuzumabkonjugat als neue Hoffnung. Deutsche Apotheker Zeitung 5: 32-33.
  15. Junker A (2013): Heilung auch ohne Chemo möglich – mit Arsentrioxid. Deutsche Apotheker Zeitung 5: 34.
  16. Junker A (2013): Glucocorticoide und VTE. Deutsche Apotheker Zeitung 17: 28-29.
  17. Junker A (2013): Migräneprävention ist möglich. Deutsche Apotheker Zeitung 19: 32-33.
  18. Junker A (2013): Erhöhtes Risiko für Melanome. Deutsche Apotheker Zeitung 20: 31.
  19. Junker A (2013): Belastungsstörung und Alkoholabhängigkeit. Deutsche Apotheker Zeitung 33: 38.
  20. Junker A (2013): Neue Hoffnung für Diabetiker. Deutsche Apotheker Zeitung 34: 38-39.
  21. Junker A (2013): Auch alte Diabetiker profitieren. Deutsche Apotheker Zeitung 36: 42-43.
  22. Junker A (2013): Weniger Kosten durch Biologicals. Deutsche Apotheker Zeitung 37: 42-43.
  23. Junker A (2013): Grauer Star unter Statinen seltener. Deutsche Apotheker Zeitung 38: 51.
  24. Junker A (2014): Mehr Schaden als Nutzen. Deutsche Apotheker Zeitung 6: 42-43.
  25. Junker A (2014): Statine und ihre Nebenwirkungen. Deutsche Apotheker Zeitung 15: 20-21.
  26. Junker A (2014): Herpes Zoster erhöht Schlaganfall-Risiko. Deutsche Apotheker Zeitung 16: 40-41.
  27. Junker A (2014): Ergotherapie macht fit für den Alltag. Deutsche Apotheker Zeitung 17: 34-35.
  28. Junker A (2014): Wachstum verzögert. Deutsche Apotheker Zeitung 20: 28-29.
  29. Junker A (2014): Ceritinib hoch wirksam bei Veränderungen des ALK-Gens. Arzneimitteltherapie 7/8: 208-210.
  30.  Junker A (2015): Crizotinib zur Erstlinientherapie in Betracht ziehen? Arzneimitteltherapie 6: 213-215.

  

Publikationsverzeichnis Dr. Annette Junker Publikationsverzeichnis Dr. Annette Junker im PDF Format

Dr. Annette Junker l Sellscheid 100 i 42929 Wermelskirchen l Tel: 02196/95795 l Fax: 02196/731798 l E-Mail: mail@annette-junker.de